• tjark
  • 23. April 2010

Ulmer Musiknacht! (UL)

Hammerparty im Barfüßer mit Gnatbite und einem geilen Publikum

Die Ulmer Musiknacht 2010 liegt nun hinter uns und was bleibt, ist die Vorfreude auf die Musiknacht 2011. Wir hatten bereits im Vornherein mit einer guten Stimmung und vielen Besuchern auf der Ulmer Musiknacht gerechnet. 610876_1_org_nu_musiknacht017Was der Abend allerdings brachte, überstieg unsere Erwartungen bei Weitem. Wir begannen um kurz nach 21Uhr zu spielen und im Barfüßer kam schnell gute Stimmung auf. Bereits in unserem ersten Set waren die Besucher kräftig am mitsingen und einstimmen auf eine lange Partynacht. Mit gutem Barfüßer-Bier und fetzigen Gitarrenriffs nahm der Abend also seinen Lauf. Bereits zu Beginn des zweiten Sets war der Barfüßer fast voll… Zwar spielte die Technik zu Beginn nicht immer optimal mit, aber bei der Mitte des zweiten Sets waren Band und Publikum bereits zu Höchstleistungen aufgelaufen. Im Publikum wurde kräftig gefeiert, mitgesungen und abgerockt…. Nur schweren Herzens verabschiedeten wir uns nach weiteren 16 Songs in die zweite Pause des Abends. Nun hieß es also die Batterien mit Barfüßer-Bier wieder aufzuladen für die Dritte von vier Runden. In Set Nummer drei, erhitzte sich die Stimmung restlich zum Siedepunkt und der ganze Barfüßer war letztlich am mitfeiern, mitsingen und mithüpfen. Zu diesem Zeitpunkt musste zeitweise der Einlass eingestellt werden, weil der Barfüßer vor Partywütigen einfach überquoll. Vermutlich wollte sich bei der herrschenden Stimmung, keiner mehr diese Party entgehen lassen.

[slideshow id=36]

Alle Bilder…

Nach dem dritten Set des Abends verabschiedeten wir uns unter vielen Schreien nach Zugabe in die dritte Pause. Zwar hätten wir am liebsten direkt weitergespielt, aber nach 3,5 Stunden Spielzeit mit Party ohne Ende auf und vor der Bühne musste eine kurze Pause zum Verschnaufen her. Schnell waren die Barfüßer-Biere gekippt und es hieß „Auf in Runde vier!“. Schließlich braucht ein geiler Abend auch einen guten Abschluss. Mit den vor uns liegenden Songs sollte dies auch gelingen. Es gab von Beginn an richtig auf die Fresse mit Linkin Park, Rammstein, Guano Apes, Limp Bizkit und vielen mehr… gnatbite_cover_band_musiknacht-ulm-barfuesser-170410-16damit kam zu guter Letzt noch einmal die zäheste Fraktion des Publikums voll auf ihre Kosten. Es war mitrocken angesagt auch wenn dem ein oder anderen Musiknacht-Besucher so langsam die Stimme weg blieb. Doch auch die schönste Party mit Gnatbite muss irgendwann ihr Ende finden. Allerdings hören wir nicht auf, wenn es am schönsten ist und nicht solange das Publikum ausdauernd nach Zugaben ruft. Daher spielten wir noch mehrere Zugaben und als besonderen Publikumswunsch beendeten wir mit dem Lied „Zombie“ gegen ca. 02:30 Uhr den mehr als gelungenen Abend.

Just Rock!

0 Comments