• tjark
  • 14. Juni 2009

Gnatbite in Westerstetten! Stromausfall, AC/DC und Rock ohne Ende! (UL)

Westerstetten 2009, ein wie im Vorjahr geiler Auftritt liegt hinter uns! Zwar hatten wir schon Angst, dass dieses Jahr das wechselhafte Wetter uns Probleme bereiten könnte, aber mit uns kam am 13.06. auch ein super Wetter nach Westerstetten. Außerdem zog es ca. 400-500 Leute in den Wald, auf… das 3-Tages-Fest. Als wir um ca. 22:00 Uhr anfingen zu spielen, ahnten wir noch nicht, was für ein geiler Gig da vor uns lag. Nachdem das Publikum spätestens im zweiten Set anfing, richtig kräftig mitzumachen, drehte auch die Band vollends auf. westerstetten-13-06-2009-nr81Ob bei Song 2, Seven nation army oder Ich Roque, die Stimmung wurde immer geiler. Als sie beim Song Smells like teen spirit gerade abzuheben drohte, passierte es…der Strom war weg! Nachts um halb 1 im dunklen Wald. Alles verschwunden in der rabenschwarzen Nacht, lediglich erhellt durch den Schein des Lagerfeuers. Das super Publikum ließ sich jedoch hiervon die Stimmung nicht nehmen und feierte im Dunkeln lustig weiter. Erst wurde Seven nation army im Chor angestimmt, danach folgten weitere Lieder. Die Lagerfeuer-Romantik hielt für geschätzte 15 Minuten. Dann kamen erst sporadisch, dann auch dauerhaft, der Strom und das Licht zurück. Die Nacht war gerettet. Unseren Informationen nach soll jemand über eine Kabeltrommel gepinkelt und den Defekt damit verursacht haben 😉 ob dies der Wahrheit jedoch entspricht oder nur ein Gerücht war, wird wohl nicht mehr zu klären sein…westerstetten-13-06-2009-nr30

Das letzte Set des Abends startete also und nachdem zuerst noch der eine oder andere kalte Knochen hatte, tanzte sich die Menge langsam wieder warm. Die Stimmung stieg, der Pegel mit und immer häufiger hörten wir Leute aus dem Publikum rufen: „Spielt doch mal bitte was von AC/DC!“ …Nachdem mehr und mehr Leute scheinbar Bock auf einen Rock-Kracher der Band AC/DC hatten, wollten wir das gute Publikum des Abends natürlich nicht hängen lassen. Zwar hatten wir für diesen Abend nichts von AC/DC im Programm, aber dafür ist Gnatbite spontan genug, als dass sich da nicht was machen ließe. Allerdings knüpften wir diesen Wunsch-Song an eine Bedingung: „Wir spielen Euch etwas von AC/DC, wenn jemand aus dem Publikum den Song singt!“. Zwar hätten wir es nicht unbedingt erwartet, aber in Sekundenschnelle hatte sich Phillip aus dem Publikum bereit erklärt. So war unsere Bühne nun auch seine. Mikro in die Hand, Highway to Hell angestimmt und los ging es.

[slideshow id=32]

Alle Bilder…

Die Stimmung war am Anschlag und es feierte fast jeder zu dieser Zeit kräftig mit. Mehr und mehr Leute kamen und feierten mit uns auf der Bühne. Nach dem Song spielten wir noch einige geile Lieder zu Abschluss und ließen den Abend mit fetten Riffs ausklingen. Nachdem der letzte Song verklungen und der Auftritt vorbei war, fiel wieder der Strom aus….da war also alles nochmal gut gegangen.

Es hat sehr viel Spaß mit Euch in Westerstetten gemacht und wir hoffen natürlich, Euch alle im nächsten Jahr wieder zu sehen. Ihr dürft sehr gespannt sein, von welcher Rock-Band wir dann mit Sicherheit den ein oder anderen Song im Gepäck haben werden 😉 . Danke auch an dieser Stelle noch einmal an die Veranstalter, ohne die diese Party nicht möglich gewesen wäre. Die Bilder findet Ihr in unserer Bilder-Sektion.

Wie habt Ihr den Abend erlebt? Hinterlasst uns doch einfach einen kleinen Kommentar!

Just Rock!


3 Comments

  • Westerstetter

    Leuts ihr solltet mal AC/DC lernen^^

    15. Juni 2009 at 16:27
  • Anu-s

    Jo würd ich auch mal sagen weil als des kam gings richtig ab.

    15. Juni 2009 at 19:57
  • Jessica B.

    Ich schließe mich meinen Vorrednern an, mit AC/DC habt Ihr den Wald wirklich gewaltig gerockt ;-), des müsst Ihr immer spielen!!! übrigens fand ich den Abend sehr gelungen! Grüßle

    15. Juni 2009 at 22:13